Zu Besuch bei Herrn Carl

Am 5.11.2021 besuchte die Klasse 3b und am 19.11.2021 dann die Klasse 3a das Naturerlebnismuseum in Monschau. Dank der großzügigen Spende des Biene e.V. aus Würselen, für uns kostenlos. Herr Carl führte uns durch die Ausstellung und kannte zu fast jedem Exponat die dazugehörige Geschichte. Viele waren spannend, einige traurig. Wir erfuhren einiges über das Verhalten der heimischen Wildtiere. An den Fühl – und Memorykästen durften wir unser Wissen dann auch direkt testen. Es gab auch sehr seltene Exponate zu bestaunen: Seltene Wildtiere aus anderen Teilen Deutschlands oder gar afrikanische Präparate. Es war ein sehr spannender und lehrreicher Vormittag. Dank der lebendigen Erzählweise des Herrn Carl, verging die Zeit wie im Flug.

Wir kommen sehr gerne wieder!

Danke, Herr Carl!

Da steht ein Pferd auf dem Hof

Am Dienstag bekam die Klasse 2a sehr besonderen Besuch: Zwei Shetlandponies der Familie Jansen waren zu Gast auf dem Simmerather Schulhof!
Die zweiten Klassen bearbeiten zur Zeit im Rahmen des Sachunterrichts das Thema „Haustiere“. Neben dem Unterricht im Klassenraum sollte die Praxis eine große Rolle spielen. So hatten sich Vorfeld Eltern beider Klassen bereit erklärt, mit ihrem Haustier den Unterricht zu besuchen. Die Kinder hatten sich im Unterricht Gedanken dazu gemacht, was sie alles zu den entsprechenden Tieren wissen wollten und Fragen überlegt. So besuchten Hunde, Katzen, Kaninchen und Hamster die beiden Klassen der Grundschule.
Am Donnerstag hatten dann die beiden Ponies „Sweety“ und „Robby“ ihren Auftritt in der 2a. Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. Es wurde viel gestreichelt und geputzt. Schließlich durfte jedes Kind eins der Ponies eine Runde über den Schulhof führen!
Vielen Dank an Familie Jansen! Und natürlich auch vielen Dank an alle Eltern, die sich die Zeit genommen haben mit einem Haustier für eine Stunde in die Schule zu kommen!

Elternpost 17.11.2021

Liebe Eltern,
gestern erreichte uns eine Schulmail, ( https://www.schulministerium.nrw/16112021-schulmail-zur-optimierung-des-lolli-testverfahrens-strategie-20) in der die Fortführung des Testens ab dem 10.01.2022 konkretisiert wird.
Ihre Kinder werden bis Ostern weiterhin 2x die Woche mit den Lollitests getestet. Um aber im Falle einer positiven Pooltestung schneller regieren zu können und die individuelle Ergebnisübermittlung zu beschleunigen, wird das Verfahren abgeändert. Die genauen Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem anghängten Elternbrief, der durch das MSB zur Verfügung gestellt wurde.
Um sicher zu stellen, dass wir für die zukünftige Kommunikation die richtigen Daten (Mail/ Handynummer) registrieren, erhalten Sie nächste Woche einen Datenerfassungsbogen über die Postmappe Ihres Kindes, welchen Sie bitte am nächsten Tag ausgefüllt zurück geben.
Der aktuelle Testrhythmus wird bis zu den Weihnachtsferien beibehalten. Eine Abweichung davon betrifft nur die letzte Schulwoche vor den Weihnachtsferien (KW 51), um dadurch Schülerinnen und Schülern einen sicheren Übergang in die Weihnachtsferien zu ermöglichen. In der letzten Woche wird wie folgt getestet:

  • Montag, 20. Dezmber 2021: Klassen 3/4
  • Dienstag, 21. Dezmber 2021: Klassen 1/2
  • Mittwoch, 22.Dezember 2021: Volltestung (alle Klassen)

Bis jetzt sind wir ohne positive Pooltestungen durchgekommen, aber wie Sie alle wissen, hat es an den Nachbarschulen in der Eifel positive Tests gegeben und Kinder befinden sich in Quarantäne. So rechne auch ich damit, dass wir bald einen positiven Pool haben. Daher möchte ich Sie noch einmal erinnern, dass Sie bitte am Tag der Testung Ihres Kindes bzw. am Morgen danach, Ihr Mailpostfach prüfen. (Testtage: montags/ mittwochs: Klassen 3/4; dienstags und donnerstags: Klassen 1/2).
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bitte bleiben Sie alle gesund!